Schiesspflicht - erfüllen

Schiesspflicht - erfüllen

2016 sind schiesspflichtig:

  • Armeeangehörige, welche 2015 die Rekrutenschule absolviert haben, bis Jahrgang 1982.
  • Armeeangehörige, die 2016 aus der Armee entlassen werden, sind nicht mehr schiesspflichtig.
     
  • Auf den 31.12.2016 werden die folgenden AdA aus dem Militärdienst entlassen:
    Soldaten, Gefreite, Obergefreite, Korporale, Wachtmeister, Oberwachtmeister des Jahrgangs 1982 sowie 1983 - 1986, sofern die Dienstleistungspflicht erfüllt ist.
     
  • Armeeangehörige, welche ihre Dienstpflicht in der zweiten Jahreshälfte erfüllen, werden erst im darauffolgenden Jahr aus der Militärdienstpflicht entlassen und sind deshalb schiesspflichtig.
     
  • Subalternoffiziere (Lt/Oblt) der mit dem Sturmgewehr ausgerüsteten Truppengattungen und Dienstzweige bis zum Ende des Jahres in dem Sie das 34. Altersjahr vollenden.
    Sie können zwischen dem Obligatorischen Programm 300 Meter (Stgw) oder 25 Meter (Pistole) wählen. Bestehen sie die Schiesspflicht auf die Distanz 25m nicht, so müssen sie das obligatorische Programm 300m schiessen. 
Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär BSM
Schiesspflicht - erfüllen
Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär BSM

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2019. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".