# KulturBurgdorf


Reproduziert mit Bewilligung von swisstopo (BA18090)
Reproduziert mit Bewilligung von swisstopo (BA18090)

Vor eineinhalb Jahren hat sich die Stadt Burgdorf mit der Idee "Auf die Stör gehen" bei der Hochschule der Künste Bern (HKB) für das Projekt HKB geht an Land beworben. Nun erarbeiten Studierende verschiedener Fachbereiche der HKB während eines Semesters mit Partnern aus Burgdorf insgesamt 11 Kulturprojekte und präsentieren sie vor Ort. Nach Interventionen am Kulturapéro der Stadt Burgdorf und an der Kulturnacht werden am Wochenende vom 16. bis 18. November die ersten Projektresultate präsentiert und sind öffentlich zugänglich. Achten Sie auf die blauen Bändern, welche Ihnen den Weg weisen.


Freitag und Samstag, 16. und 17. November 2018

Arien in historischen Eisenbahnen

Normalerweise findet Oper in samtrot ausgeschlagenen Opernhäusern statt. Nun aber geht’s ins Eisenbahndepot der BLS Stiftung. Zwischen historischen Loks und Reisezugwagen treffen Opern- und Chorgesang auf dieses interessante Ambiente. Das Publikum wird auf eine Reise geschickt – diese führt zu verschiedenen geografischen Punkten, durch verschiedene Zeiten und in unterschiedliche Klangwelten. Kooperationspartner sind der Konzertchor und die BLS Stiftung.

Die Platzzahl ist beschränkt. Reservationen bitte an empfang@hkb.bfh.ch unter Angabe von Datum und Zeit.  


Jeweils um 18 und 20 Uhr im Depot der BLS Stiftung, Kirchbergstrasse 43


Freitag und Samstag, 16. und 17. November 2018

Holz Trommeln - Minimal Music im Holzbaubetrieb

Lernende Zimmerleute des Bildungszentrums Emme bauen gemeinsam mit Perkussionsstudierenden der HKB Schlaginstrumente. Ein Teil Forschungsprojekt, ein Teil Minimal-Music – Michael Gordon’s Timber, also «Bauholz», ist ein einstündiges Musikstück, das nur aus Holzklängen besteht und zum Abschluss des Teilprojekts im Holzbaubetrieb aufgeführt wird. Abends gibt es Glühwein dazu und morgens serviert das Zentrum Schlossmatt Kaffee und Züpfe. Kooperationspartner sind das Bildungszentrum Emme und die Gfeller + Friedli Holzbau AG.


Freitags um 20 Uhr, samstags um 11 Uhr bei Gfeller + Friedli Holzbau AG, Grunerstrasse 11


Samstag und Sonntag, 17. und 18. November 2018

Der Sodbrunnen als Klangkörper - Klanginstallation beim Schloss

Ausgehend von vorgefundenen Gegebenheiten und deren Geräuschen untersuchen zwei Studierende die Geräusche, die der Sodbrunnen des Schloss Burgdorf hergibt und lassen in der Baustelle eine Klanginstallation entstehen. Kooperationspartner sind das Museum Schloss Burgdorf und die Stiftung Schloss Burgdorf.


Samstags Vernissage um 16.30 Uhr, Installation bis 20 Uhr

Sonntags von 11 bis 19 Uhr beim Sodbrunnen auf Schloss Burgdorf


Alle Projekte auf hkbgehtanland.ch

     

                             

Los!


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Freundliche Grüsse

Dagmar Kopše
Kulturbeauftragte

Stadt Burgdorf


Datenschutz

Copyright

Impressum

 

© 2018 Stadt Burgdorf