Notunterkunft Lindenfeld

  • Notunterkunft für 100 Asylsuchende in der Zivilschutzanlage Lindenfeld
    Seit September 2014 stellt die Stadt Burgdorf dem Kanton die Zivilschutzanlage Lindenfeld an der Zähringerstrasse aufgrund der gegenwärtigen Notlage im Asylwesen zur Verfügung. Die Betreuung der Asylsuchenden erfolgt durch das Unternehmen ORS Service AG.

     

    Die Bevölkerung wurde am 25. August 2014 mit einer Medienmitteilung und die Einwohner-innen und Einwohner des Quartiers mit persönlichem Brief über die Hintergründe und den vorübergehenden Betrieb der Notunterkunft in der Zivilschutzanlage Lindenfeld informiert. Am „runden Tisch“ treffen sich regelmässig alle Verantwortlichen und Beteiligten des Kantons, der Stadt und der Firma ORS, um einen optimalen Betrieb der Notunterkunft zu gewährleisten.

     

    Alle Fragen und Anliegen aus der Bevölkerung können an die Betreiberin ORS Service AG gerichtet werden: Hotline Tel. 034 422 96 72. Die Firma ORS leitet alle Anliegen an den „runden Tisch“ weiter, soweit sie nicht direkt erledigt werden können.

    Mit einer transparenten Information will die Stadt dazu beitragen,  Ängste und Sorgen der Bevölkerung abzubauen. Sie finden deshalb an dieser Stelle aktuelle Informationen:


    Aktuelle Herkunft der Flüchtlinge im Zentrum (z.Z. 91 BewohnerInnen - Stand 04.2015)

    •  60 Personen aus Eritrea
    •  8 Personen aus Somalia
    • 23 Personen aus div. Nationen


    (China/Thibet,Afghanistan,Sri Lanka,Irak,Iran,Kongo,Syrien, Äthiopien, Russland,Tunesien)

     

    Betreuung, Beschäftigung
    Ziel der Firma ORS ist es, sowohl im Interesse der Asylsuchenden als auch der AnwohnerInnen einen ruhigen und geordneten Betrieb der Unterkunft sicherzustellen. Sie steht den BewohnerInnen tagsüber durchgehend mit mindestens zwei, über die Nacht mit einer Betreuungsperson zur Verfügung. Nebst der Möglichkeit, selbst kochen und waschen zu können, werden die Asyl- suchenden in Beschäftigungsprogrammen, welche der Allgemeinheit zukommen, engagiert. In bescheidenem Rahmen werden nach Möglichkeit auch Freizeitbeschäftigungen z.B. sportlicher Art organsiert.

  • Sozialdirektion

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.